Auch in diesem Jahr stellte das KRG wieder eine Schulmannschaft beim Regionalentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Gerätturnen der Mädchen. Im Vergleich zu den Vorjahren musste die Mannschaft auf einige erfahrene Turnerinnen verzichten. Mit einer neuen Truppe und frischem Elan trat die Mannschaft, bestehend aus Katharina Asam (8a), Simone Kruppenbacher (8a), Lilli Schwinn (9a), Ronja Wulfert (7c), Svenja Braunstein (7c) und Marlene Deimel (6c), somit ohne große Erwartungen den Wettkampf an.

Begonnen wurde am Zitterbalken, der seinem Namen für unsere Mädels an diesem Tag jedoch nicht gerecht wurde. Souverän und elegant blieben alle Turnerinnen oben und turnten nahezu fehlerfreie Übungen. Auch am Boden zeigten die Mädchen ihr Können und sammelten wertvolle Punkte.
Auch die anderen beiden Geräte – Sprung und Stufenbarren – liefen weitestgehend gut und zufriedenstellend, sodass die Turnerinnen am Ende einen sehr guten vierten Platz erturnen konnten. Dieses Ergebnis motiviert natürlich die komplette Mannschaft zum Angriff auf das Podium im nächsten Jahr!

Lena Dörr, Andrea Brasche