Telefon 06321 / 499010   Fax 06321 / 4990123   Mail sekretariat@krg-nw.de

Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium
Neustadt a.d. Weinstraße

Als die Zusage für die 58. young leaders Akademie in unserem E-Mail-Postfach eintraf, war die Freude bei uns beiden groß. Knappe zwei Wochen später, am 31.10.2017, ging es dann auch schon los und wir saßen im ICE nach Berlin. Dort angekommen, genossen wir für ein paar Stunden das großstädtische Flair, bevor wir uns am Treffpunkt einfanden. Bei der anschließenden Busfahrt nach Strausberg lernten wir bereits einige andere Teilnehmer kennen. Hier fiel uns erstmals die allgemeine Offenheit und Freundlichkeit der Jugendlichen auf.

Am nächsten Tag erwartete uns ein höchst interessanter englischsprachiger Vortrag eines amerikanischen Professors über „Human Dignity, Freedom and Responsibility“, der uns zum Weiterdenken und Diskutieren anregte. Auch in den nächsten Tagen hörten wir abwechslungsreiche Vorträge über den Islam, Medien, Demografie, Globalisierung und Sicherheitsorgane. Bei letzterem ist uns besonders der Sponsor der Akademie, das Verteidigungsministerium, aufgefallen, welches als Gastgeber diese Veranstaltung nutzte, um für die Bundeswehr zu werben.

Abwechslung zu den Vorträgen wurde geboten durch verschiedene Workshops. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich zwischen TV-Redaktion, WebMag und Print-Zeitung zu entscheiden. In den einzelnen Gruppen interviewten wir Experten zu unterschiedlichen Themen. Innerhalb eines vorgegebenen, knapp bemessenen Zeitraumes bereiteten wir die Informationen in Form von Video und Text auf, um sie anschließend im Plenum zu präsentieren. Die Zeitung erhielten wir im Nachhinein in gedruckter Form.

 

Sehr lehrreich fanden wir auch die Trainings. Hierbei konnten wir uns zwischen Business English, Mimik-Resonanz-Training, Rhetorik und Verhandlungstraining entscheiden. Aus unseren jeweiligen Trainings Mimik-Resonanz (Noelle) und Verhandlung (Leah) konnten wir sehr viel mitnehmen, wovon wir bestimmt auch in Zukunft profitieren können. Gerne hätten wir an mehreren Trainings teilgenommen.
Am letzten Tag, dem 05.11.2017, erwartete uns eine sehr bewegende Exkursion. Wir besichtigten die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, das ist eine ehemalige Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. Ehemalige Häftlinge führten uns herum und erzählten von ihren persönlichen Erfahrungen.

Alles in allem hatten wir großartige sowie bereichernde Tage in Berlin/Strausberg. Die Kombination aus Vorträgen, Workshops und Trainings, gepaart mit den erinnerungswürdigen Nächten in Berlin, haben diese Zeit zu einer für uns unvergesslichen gemacht.