Telefon 06321 / 499010   Fax 06321 / 4990123   Mail sekretariat@krg-nw.de

Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium
Neustadt a.d. Weinstraße

Wir sind ein Gymnasium in überschaubarer Größe mit einem angenehmen Schulklima. Den Übergang von der Grundschule versuchen wir durch individuelle Beratung und Betreuung zu erleichtern. Wir orientieren uns an einem humanistischen Leitbild, das gemeinsam von Lehrern, Eltern und Schülern erstellt wurde.

Sprachenfolge

Als altsprachliches Gymnasium beginnen wir mit Latein als erster Fremdsprache. Latein ist gut dazu geeignet, sprachliche Strukturen zu vermitteln und bietet damit die beste Grundlage zum Erlernen von Fremdsprachen.
In der sechsten Klasse kommt für alle Kinder Englisch als zweite Fremdsprache dazu, in der achten Klasse kann zwischen Französisch und Altgriechisch gewählt werden. Somit gibt es an unserer Schule bis zur zehnten Klasse drei Pflichtfremdsprachen.

Pädagogische Konzepte

Offene Unterrichtsformen: Frühes Einüben von Lern- und Arbeitstechniken sind Bestandteil von Methodentraining, Klassenleiterstunden und Fachunterricht. Unterrichtsinhalte werden auch in Form von Projekten vermittelt.

Individuelle Förderung: Wenn sich Probleme bei der Erledigung der Hausaufgaben zeigen, werden die Kinder in der Hausaufgabenbetreuung von Mittelstufenschülern unterstützt. Für Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche bieten wir besondere Förderprogramme an. Bei Schwierigkeiten im Lern- und Arbeitsverhalten schalten wir uns frühzeitig ein und beraten die Eltern. Wir stehen auch im engen Kontakt zu Beratungsstellen und dem Schulpsychologischen Dienst um individuelle Hilfen anbieten zu können.

Klassenklima: In der fünften und sechsten Klasse werden die Kinder von Klassenpaten aus der Mittelstufe begleitet. Sie helfen bei der Orientierung und kümmern sich durch verschiedene Aktivitäten (z.B. Kennenlernparty, Kinobesuche, Spielenachmittage) um ein gutes Klassenklima. In der sechsten Klasse gibt es noch den Projekttag „Wir sind eine Klasse“ der den Zusammenhalt weiter stärkt.

Schlüsselqualifikationen: Neben solidem Grund- und Fachwissen gehört für uns die Vermittlung von persönlichkeitsbildenden Fähigkeiten wie Selbstständigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Teamfähigkeit unbedingt zum Schulleben dazu. So setzen wir zum Beispiel in zunehmendem Maße ältere Schülerinnen und Schüler zur Betreuung und Unterstützung von Jüngeren ein oder ermuntern Schüler, eigenständige Arbeitsgemeinschaften oder Projekte durchzuführen.

Schwerpunkte

Neben dem sprachlichen Schwerpunkt wird der musische Bereich an unserer Schule besonders gepflegt: In den Streicherklassen, die wir in der Orientierungsstufe fakultativ anbieten, lernt jedes Kind ein Instrument. Mehr als ein Drittel unserer Schüler spielen und singen in Bigband, Orchester oder Chor. Die Naturwissenschaften werden in der Orientierungsstufe praxisorientiert unterrichtet und in der Mittelstufe durch zusätzliche Stunden gefördert. Unser Berufsorientierungsprogramm beginnt schon frühzeitig (ab der 9. Klasse) und bereitet die Schülerinnen und Schüler durch Betriebserkundungen, Betriebspraktika und Berufsinformationstage auf ihre Berufswahl vor.

Sonstige Aktivitäten

Neben dem Unterricht am Vormittag gibt es noch eine Reihe von außerunterrichtlichen Aktivitäten wie

  • Sextanerfest
  • Steinzeitabend
  • Lesenachmittage
  • Schulsporttage
  • Klassenfahrten ab der Orientierungsstufe
  • Skilager in Klasse 8
  • Schüleraustausch mit Frankreich, Italien und Slowenien
  • Orchester-, Bigband- und Chorfreizeiten