Telefon 06321 / 499010   Fax 06321 / 4990123   Mail sekretariat@krg-nw.de

Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium
Neustadt a.d. Weinstraße

Die Geschichte der Theater-AG des Kurfürst-Ruprecht-Gymnasiums reicht weit zurück. Anfangs noch durch einen Lehrer angeleitet, organisierten sich die Schüler bald selbst, was bis heute so ist.

Früher spielte die AG der Unter- und Mittelstufe Kinderstücke wie „Momo" (Ende) oder „Pünktchen und Anton" (Kästner) und die AG der Oberstufe anspruchsvolle Stücke wie „Club der toten Dichter" und „Die Physiker" (Dürrenmatt). 2004 übernahm Fanny Aderjan die AG, sie spielte die Stücke „Emil und die Detektive" (Kästner), „Viel Lärm um Nichts" (Shakespeare) und "Broadway", frei nach dem FIlm "Bullets over Broadway" nach Woodie Allen.
Nachdem Fanny Aderjan Abitur gemacht hatte, übernahm Christine Böckmann. Sie inszenierte "Das doppelte Lottchen" (Kästner), "Der Besuch der alten Dame" (Dürrenmatt) und die von ihr umgeschriebene Theaterfassung der „Welle“ von Morton Rhue. 2012 übernahm Ann-Sophie Böckmann die Leitung. Sie schrieb das Textbuch für ihre erste Aufführung nach der Vorlage des Romans „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke, die sie im April 2013 mit 30 Schauspielerinnen und Schauspieler aus allen Klassenstufen inszenierte und unter ihrer eigenen Regie aufführte. Im Mai 2014 schaffte sie mit „Nathan“, einem von ihr umgeschriebenen Stück frei nach Lessings „Nathan der Weise“ den Höhepunkt ihrer Theaterarbeit am Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium mit über 25 Schauspielerinnen und Schauspielern sowie 15 Agierenden hinter der Bühne.