Eine Beurlaubung kann nur in Ausnahmefällen und nur nach rechtzeitigem vorherigen (2 Wochen) schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten bzw. der volljährigen Schüler gewährt werden. Beurlaubungen für Einzelstunden sowie bis zu drei Tagen erteilt der Klassen- bzw. Stammkursleiter.

Längere Beurlaubungen und alle Beurlaubungen für Tage direkt vor oder nach Ferien müssen bei der Schulleitung beantragt werden. Letztere können nur in begründeten Ausnahmefällen genehmigt werden.

Gewährte Beurlaubungen sollen den betroffenen Fachlehrerinnen und -lehrern rechtzeitig von den Schülern im Voraus mitgeteilt werden.