Telefon 06321 / 499010   Fax 06321 / 4990123   Mail sekretariat@krg-nw.de

Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium
Neustadt a.d. Weinstraße

Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen

"Du spinnst wohl" - Mit einer selbst gewählten Vorlesestelle aus einem Buch mit diesem Titel gewann Svenja Braunstein aus der 6c den diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6.Klassen. Zudem mussten die Klassensieger einen Fremdtext vorlesen, den die Schulbibliothekarin Eva Hoffmann aus dem aktuellen Jugendbuch "Sophie im Narrenreich" ausgewählt hatte.

Hierbei konnte Svenja besonders durch ihr vorausschauendes Lesen punkten, so dass zitiertes Schreien oder Murmeln schon beim Lesen umgesetzt wurden, auch wenn diese erst am Satzende angekündigt waren. So begründete Nicole Geissler die Wahl zur Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels, deren Jury zum wiederholten Mal die drei Oberstufenschüler Vivien Gottschall, Theresa Wachs und Nikolaus Gutting komplettierten.

Angetreten war Svenja gegen Constanze Hoffmann aus der 6b, die mit einer Passage aus Karl Mays "Die Helden des Westens" eine ebenso gelungene Vorlesestelle gewählt hatte.

Svenja wird das KRG nun im Februar 2019 im Vorlesewettbewerb der Stadt Neustadt vertreten. Wir wünschen ihr viel Glück!

Einladung zum Weihnachtskonzert

Dienstag, den 18.12.2018 um 19:00 Uhr in der Sporthalle des KRG

Beim diesjährigen Weihnachtskonzert des KRG musizieren die Streicherklassen, das Vororchester, das Orchester, der Chor.O.S, der Chor und der Kammerchor.

Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang werden erbeten.
Das Eltern-Team bietet Getränke und Snacks an.

Alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft sind herzlich eingeladen!

Gesang zum 9. November

Am diesjährigen 9. November beging die Stadt Neustadt mit ihren weiterführenden Schulen eine Gedenkfeier zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht. Das KRG beteiligte sich unter anderem auch musikalisch daran. So eröffneten der 13er Musik-Grundkurs gemeinsam mit dem Kammerchor, Jan Peter Konopinski am Schlagzeug und Johannes Sternberger an der E-Gitarre die Schüler-Vorträge auf dem Marktplatz. Kristallnacht von Wolfgang Niedeckens BAP wurde dabei in hochdeutscher Version gesungen. Der Musik-Grundkurs befasste sich zuvor im Unterricht inhaltlich und musikalisch mit dem BAP-Klassiker, der dem Anlass der Gedenkfeier gerecht wurde und darauf verwies, dass das Gedenken auch in die Zukunft wirken muss.

Bei der feierlichen Kranzniederlegung des Neutstadter Oberbürgermeisters am Standort der verbrannten Synagoge stimmte der Kammerchor das hebräische Friedenslied "Hevenu Shalom Alaichem" an und fand dabei auch spontane Mitsänger aus der Zuhörerschaft.