Telefon 06321 / 499010   Fax 06321 / 4990123   Mail sekretariat@krg-nw.de

Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium
Neustadt a.d. Weinstraße

Nachlese Projektwoche: "Leben am Limes"

Über Grenzen schauen lautete das Motto unserer Projektwoche, da passt doch an unserer altsprachlichen Schule perfekt, den römischen Limes mal genauer unter die Lupe zu nehmen: Im Projekt Leben am Limes von Frau Weisbrodt und Herrn Hornung haben wir eine Exkursion nach Osterburken unternommen. Unter dem heutigen Osterburken lässt sich ein altes Kastell der Römer am Limes finden. Es war ein Grenzwall, der das römische Reich von Germanien getrennt hat, aber an regelmäßigen Übergängen auch Handel und kultureller Austausch möglich gemacht hat. In dem kurzen Film unserer Exkursion könnt ihr sehen, dass ein solcher Wall mit anschließendem Graben auch ohne Gepäck schon nicht leicht zu überwinden war.

Der Ausblick vom Limesturm war grandios, kein Wunder, dass von dort aus die Kommunikation der Wachsoldaten über weite Strecken gut funktioniert hat!

Ein Junge einer 6. Klasse, der am Projekt „Leben am Limes“ teilgenommen hat, sagt: "Im Museum haben wir uns zur Erinnerung noch Schlüsselanhänger gebastelt und Interessantes zu den römischen Bestattungssitten und der römischen Götterwelt entdeckt. Die Limestürme mit Pallisaden aus Holz haben wir dann an den nächsten Tagen im Projekt nachgebaut und zum Schulfest ausgestellt! Auch Miniaturen aus Streichhölzern haben wir versucht, die Konstruktion war gar nicht so leicht…"

verweis Bildergalerie

Theater-AG spielt "Momo" von Michael Ende

Weitere Aufführungen jeweils Freitag und Samstag am 21. September und 22. September um 20 Uhr in der KRG-Sporthalle

2018 09 Momo kl

Quelle: Die Rheinpfalz, Mittelhaardter Rundschau, 3.9.2018.

Projektwoche: Tag 5

Die Vorbereitungen für das Schulfest laufen auf Hochtouren! Die verschiedenen Projekte bereiten sich unterschiedlich auf den morgigen Tag vor, um Familie und Freunden die Ergebnisse der letzten Woche zu präsentieren.

Das Projekt "Über die Grenzen der Zeit" befüllt heute eine Zeitkapsel, die  am Samstag vergraben wird.

Die Dampfnudeln für das Schulfest werden heute von dem Projekt „Kulinarische Weltreise“ vorbereitet.

Pünktlich zum Schulfest kam gestern Abend die Gruppe aus Paris wieder zurück und wird morgen im Physiksaal Eindrücke vorstellen.

Die Projektwoche war für alle eine willkommene Abwechslung zum normalen Schulalltag mit viel Spass.

Über Grenzen schauen – der erste Tag der Projektwoche

Der erste Tag der Projekttage verlief zunächst wuselig, da jeder erst einmal sein Projekt finden musste. Doch das änderte sich nach kurzer Zeit.

Einige Projekte waren außer Haus z.B. die Gruppe, die mit dem Mountainbikes unterwegs ist, oder die Klettergruppe, die ihre eigenen Höhenängste überwinden will. Aber die meisten Projekte finden in den Räumen oder auf dem Gelände des KRG statt.
Die Teilnehmer des Projekts Burgentour in der Südpfalz mit Herrn Spilke beispielsweise haben sich im Atrium ausprobiert, um sich auf ihre Fahrt vorzubereiten. In Raum 008 begannen die Vorbereitungen für das Projekt Grenzenlos Kulinarisch, das gegen Mittag im Pausenhof gegrillte Burger präsentieren will.

Weiter spannende Einblicke erhaltet ihr morgen!

Video: Grenzenlos kulinarisch

Video: Do it yourself

  • tag1_01_20180910_2091030424
  • tag1_02_20180910_1264870643
  • tag1_03_20180910_1796945834
  • tag1_04_20180910_1405467538
  • tag1_05_20180910_1867150779
  • tag2_01_20180911_1232063105
  • tag2_02_20180911_2069202194
  • tag2_03_20180911_1706183158
  • tag2_04_20180911_1798608609
  • tag3_01_20180913_1521721965

Projektwoche: Tag 2

Heute haben sich zwei weitere Gruppen auf eine spannende Reise begeben. Früh morgens um 6.30 Uhr ging es mit dem Zug auf nach Paris! Was dort so los ist, werden wir in den nächsten Tagen noch erfahren. Ebenfalls auf den Weg nach Frankreich hat sich am Vormittag die Gruppe "Tour d'Europe" mit dem Fahrrad gemacht. Nachdem gestern alle Räder von Herr Groß-Wesely persönlich durchgecheckt wurden und sogar drei Schulsanitäter dabei sind, kann ja nichts mehr schief gehen.

Auch in den anderen Projekten ging es heute eifrig voran. Wir wünschen allen weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Bilder von Tag 2

Projektwoche: Tag 4

Heute sind die Fünftklässler zum Steinzeitprojekt gefahren, wo sie viele tolle Ereignisse und Spaß erwarten. Dabei lernen sie viel über das Leben in der Steinzeit. Darüber wird es eine Präsentation für die Eltern geben.

Das Zeitkapselprojekt nähert sich dem Ende: Die letzten Vorbereitungen laufen und morgen soll die Zeitkapsel fertig gestellt werden.

Außerdem hat die Bibliothek schon viele Veränderungen erfahren. Morgen können wir das Endergebnis der Verschönerungsaktion sehen. Am Schulfest soll es zu diesem Zweck einen Bücherflohmarkt und eine Buchspendenaktion geben. Dabei können neue Bücher gekauft und dann direkt in den Bibliotheksbestand eingepflegt werden.

Der Selbstverteidigungskurs hat auch schon Vorbereitungen für das Schulfest getroffen und Plakate vorbereitet.

Eine Reportergruppe des „Projekttage News“-Projekt war heute in Haßloch unterwegs. Mit Drohne und i-Pad wurden die Beachvolleyballer in Aktion gefilmt und interviewt. Anschließend ging es weiter zur Tanzschule Wolfer-Leibfried in der Kirchgasse. Die ganze Woche über stehen dort unter Anleitung professioneller Tanzlehrer verschiedene Tänze auf dem Programm: heute Hip-Hop. Auch hier konnten Ausschnitte der Choreographie als Video festgehalten werden. Zusätzlich stand der Hip‑Hop-Coach für ein Interview bereit. Als Selbsterfahrung konnten unsere Reporter in einem Mini‑Crash-Kurs die ersten Schritte Wiener Walzer und Discofox erlernen.

Video: Zauberkunst erlernen

Video: Tanzen

Was macht eigentlich die Polizei? Vortrag für Schülerinnen und Schüler aus anderen Kulturkreisen

Was macht eigentlich die Polizeit? Dies erfuhren ca. 20 Schülerinnen und Schüler der drei Neustadter Gymnasien sowie der Realschule plus erfuhren am Dienstag von Herrn Schomburg, Hauptkommisar der zentralen Präventionsstelle der Landespolizei. Welche Aufgaben nimmt die Polizei in Deutschland wahr, welche Grundregeln gelten für das Zusammenleben in Deutschland, welche Rechte und Pflichten hat man als Zeuge und Beschuldigter, wie lauten die wichtigsten Verkehrsregeln?

Die Schülerinnen und Schüler waren sehr interessiert und stellten auch Fragen. Am Ende erkundigten sich sogar einige nach Ausbildungschancen bei der Polizei.