Programm zur Berufs- und Studienorientierung

Klasse 9

Information der Schüler über die Veranstaltungen zur Berufs- und Studienorientierung von Kl. 9-13 Koordinator Berufsorientierung Aug./Okt.
Erster Elternabend: Information der Eltern über die Veranstaltungen zur BWV Koordinator / Klassenleiter Sept.
Betriebserkundung (Auswertung durch Fragebogen) Klassenleiter / Sozialkundelehrer 1. Wandertag
Einüben von Bewerbung, Lebenslauf, Vorstellungsgespräch Deutschlehrer Aug./Sept. (Empfehlung)
Betriebspraktikum (freiwillig) Koordinator Herbst-, Oster-, Sommerferien
Aufzeigen von Alternativen zur eingeschlagenen Schullaufbahn Klassenleiter / Leiter Sekundarstufe I Nov.
Information der Arbeitsagentur am KRG: „Erste Schritte zur Berufswahl“ / Eignungstest Koordinator / Studienberater / externe Partner Nov.
Besuch der Messe „Jobs for Future“ in Mannheim (freiwillig) Koordinator / Klassenleiter Feb./März
Besuch der Ausstellung zum Berufspraktikum Sozialkundelehrer Feb./März
Tag der Berufsinformation Koordinator Nov.
Elternabend (auch Schüler) „Alternative Wege nach Klasse 10“ Koordinator / externe Partner Nov.
Schulsprechstunde Studienberater Dez.

Kl. 10

Information der Schüler über das Programm zur Berufs- und Studienorientierung für das Schuljahr und Berufspraktikum in MSS 11 Koordinator Mai
Geva-Test: Eignungstest zur Berufswahl Koordinator März
Betriebspraktikum (freiwillig) Koordinator Herbst-, Sommer-, Osterferien
Betriebserkundung (Auswertung durch Fragebogen) Klassenleiter / Sozialkundelehrer 2. Wandertag (freiwillig)
Besuch der Ausstellung zum Betriebspraktikum: Vorbereitung des eigenen Berufspraktikums Sozialkundelehrer Feb./März/Mai
Besuch der Messe „Jobs for Future“ (verpflichtend) Klassenleiter / Koordinator Feb.
Bewerbungstraining und Simulation von Bewerbungsgesprächen Koordinator / externe Partner April
Schulsprechstunde Studienberater Sept. – Juli

MSS 11

Information der neuen Schüler über das Programm zur Berufs- und Studienorientierung; Berufswahlkompass Koordinator Sept./Okt.
Vorbereitung des Praktikums Koordinator Sept.
geva-Test: Eignungstest zur Berufswahl (Teilnahme auch in MSS 12 möglich) Koordinator Nov.
Berufspraktikum Koordinator / Praktikumsbetreuer letzte 2 Wochen im Januar
Lehrerbetriebspraktikum Kollegium Jan.
Betreuung des Praktikums (vorbereitendes Gespräch, Besuch am Arbeitsplatz, Auswertungsgespräch) Praktikumsbetreuer / Koordinator Jan.
Erstellung des Ausstellung zum Praktikum im Schulhaus Koordinator / Schüler Jan./ Feb.
Betriebserkundung Stammkursleiter 3. Wandertag (freiwillig)
Weitergabe der Informationen über Angebote und Veranstaltungen des BiZ, der Betriebe, Universitäten; Abi-Hefte usw. Koordinator / Stammkursleiter Sept. – Juli
Einzelsprechstunde Studienberater Sept. – Juli

MSS 12

Elternabend (auch Schüler): „Abi, und dann? Was Eltern wissen sollten“ Koordinator / Studienberater / externe Berater Nov.
Tag der Berufsinformation Koordinator Nov.
Fahrt zum Tag der offenen Tür der Uni Mainz (verpflichtend) Koordinator Jan.
Universitäten und Fachhochschulen bieten in loser Folge Info-Tage zu verschiedenen Fächern an, z.B. Mathematik, Biologie, Physik. Teilnahme mit Kurs möglich Fachlehrer Sept. – Juli
Alle Lehrer: eigene Erfahrungen mit Studium und Beruf Kollegium Sept. – Juli
Studien- und berufskundliche Vortragsreihe: BiZ (Vgl. Internet) Koordinator Sept. – Juli
Einzelsprechstunde Studienberater Sept. – Juli
Weitergabe der Informationen über Angebote und Veranstaltungen des BiZ, der Betriebe, Universitäten; Abi-Hefte usw. Stammkursleiter / Koordinator Sept. – Juli

MSS 13

Im Einzelfall Teilnahme an allen Veranstaltungen zur Berufswahlorientierung mit Genehmigung des Koordinators Sept. – Feb.
Info zu Stipendien und Bundesfreiwilligendienst Koordinator Nov./ Dez.
Weitergabe der Informationen über Angebote und Veranstaltungen des BiZ, der Betriebe, Universitäten; Abi-Hefte usw. Stammkursleiter / Koordinator Sept. – Feb.
Einzelsprechstunde Studienberater Sept. – Juli

Anmerkungen

    • Regelmäßig stattfindende Veranstaltungen u.a. von externen Partnern zu den Themen: Rhetorik, Bewerbungstraining und –Gespräche, Rechtskunde, Stipendien, Lebensplanung (Versicherungen, Mietverträge, Kontoführung etc.)
    • Der Berufswahlkompass wurde ab dem Schuljahr 2016/17 neu konzipiert.
    • Betriebserkundungen sind auf die Wandertage verteilt.
    • Besuch der Messe Jobs for Future, studien- und berufskundliche Vortragsreihe finden im Lauf des Schuljahres statt.
    • Berufswahltest und Berufsinformationstag werden auf Freitag und Samstag gelegt.
    • Der Besuch der Uni Mainz ist ganztägig.
    • Wollen einzelne Schüler weitere Veranstaltungen der BWV (Vorträge im BiZ, in einer Universität usw.) besuchen, brauchen sie die Genehmigung des Koordinators für Berufsorientierung, des Stammkursleiters und des Fachlehrers. Ist der Antrag genehmigt, gilt die besuchte Veranstaltung als Schulveranstaltung.
    • Projekte und Wettbewerbe mit berufsorientierendem Charakter werden zusätzlich angeboten, z.B. Jugend-Schule-Wirtschaft; Schüler im Chefsessel; Young Leaders etc.
    • Praktika können auch in der MSS in den Herbst-, Oster- und Sommerferien vereinbart werden.
    • Regelmäßige Sprechstunden (alle 4-6 Wochen) der BIZ-Studienberaterin am KRG
    • Kooperationsvertrag mit Arbeitsagentur Landau
    • Zusammenarbeit mit Industrie- und Handelskammer
  • Unterrichtsmaterialien zu Themen der Berufsorientierung sind vorhanden.

Ansprechpartner und Links

Hier möchten wir einige Links/Ansprechpartner vorstellen, die bei Fragen zur Berufs- und Studienorientierung weiterhelfen können:

Zu allen Fragen, die im Zusammenhang mit der Berufs- oder Studienwahl entstehen, bietet die Berufs- und Studienberaterin beim BIZ in Landau, Frau Traub, regelmäßig Beratungsgespräche für Schüler ab der 9. Klasse an (Aushang am Büro von Frau Kempf). Ansonsten ist sie per Mail und telefonisch unter 06341/958169 zu erreichen.
Sie bietet Hilfestellung bei der Ausbildungsplatz- und Studienplatzsuche, vermittelt Eignungschecks und individuelle Beratung.

Wo finde ich was?

Weitere Tipps rund um das Thema Bewerbung:

  • Im Bewerbungstraining bekommst du Tipps rund um Lebenslauf, Anschreiben, Auswahltest und Vorstellungsgespräch.
  • Bei Azubiyo gibt es Vorlagen und Tipps rund um das Thema Bewerbung.

Links zu Freiwilligendiensten

Friedensdienst, Bundesfreiwilligendienst, FSJ, Freiwilliges Ökologisches Jahr, EFD, Weltwärts, Work and Travel, …?

Folgende Seiten bieten eine gute Übersicht über ein Gap year nach dem Abitur

http://www.studieren-im-netz.org/vor-dem-studium/orientieren/regenerieren-nach-dem-abi

Überblicksseite über verschiedene Freiwilligendienste im Ausland: http://www.ausland.org/de/f/weltwaerts.html

Überblickseite zu verschiedenen Auslandsaufenthalten: www.weltweiser.de/auslandsaufenthalte.htm

Kritischer Artikel zu Voluntourismus mit Hinweisen, wie man gute Anbieter erkennt: www.tourism-watch.de/content/voluntourismus-reisen-und-helfen

Forum zum Austausch über Auslandsaufenthalte: www.ausland.org/forum/

Verschiedene Freiwilligendienste

Seite des Bundesfamilienministeriums: www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Freiwilliges-Engagement/fsj-foej.html

Bundesfreiwilligendienst (BFD): www.bundesfreiwilligendienst.de

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ): www.pro-fsj.de

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ): www.foej.de

Europäischer Freiwilligendienst (EFD): www.career-contact.de/themeninfos/eu-programme/efd.php

www.go4wurope.de

www.EU_boerse;Datenbank mit Freiwilligenorganisationen in der EU

Deutsch-französisches Programm: www.volo_df

Aktio Sühnezeichen – internationale Freiwilligendienste und Sommerlager: www.asf-ev.de

Internationaler kultureller Freiwilligendienst „kulturweit“: www.kulturweit.de

Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD): www.internationaler-jugend-freiwilligendienst.de/ijfd/

Entwicklungshilfedienst: www.weltwaerts.de

Praktikum

http://www.berufsstart.stepstone.de
Arbeitsagentur

Work and travel

www.travelworks.de

Au Pair

Bundesverband für Au-Pair Agenturen, Gastfamilien und Au-Pairs in Deutschland: http://au-pair-society.org/

Liste zertifizierter Agenturen: www.agenturen_au-pair

Abi – und dann? Was Eltern wissen sollten

Präsentation der Berufsberaterin Frau Traub für alle interessierten Eltern und Schüler

Diese Webseite verwendet ausschließlich essenzielle (d.h. technisch notwendige) Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen