Telefon 06321 / 499010   Fax 06321 / 4990123   Mail sekretariat@krg-nw.de

Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium
Neustadt a.d. Weinstraße

Sieger beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Mehr als zweihundert Schülerinnen und Schüler des KRG haben in diesem Schuljahr am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teilgenommen. Herzliche Glückwünsche an die diesjährigen Preisträger:

aus den 5. Klassen: Simone Kruppenbacher (5a) 1. Preis, Lea Sophie Hoffmann (5a) 1. Preis, David Flammann (5c) 1. Preis und größter Känguru Sprung, Kai Flügel (5a) 2. Preis, Katharina Asam (5a) 2. Preis, Emil Maxein (5b) 2. Preis und Matharan Ganeshananthan (5a) 3. Preis

aus den 6. Klassen: Niklas Kalckbrenner (6b) 1. Preis, Hanna Grabbe (6c) 3. Preis und Anna-Lena Küsters (6d) 3. Preis

aus den 7. Klassen: Florian Peifer (7d) 2. Preis, Marla Blach (7d) 2. Preis und Philipp Salm (7b) 3. Preis

aus den 9. Klassen: Jan Günther (9c) 2. Preis und Stella Günther (9b) 3. Preis

aus den 10. Klassen: Alina Scheuermann (10b) 2. Preis,  Julian Schüler (10d) 3. Preis Janpeter Konopinsky (10c) 3. Preis, Leah Edl (10a) 3. Preis und Sofie Frass (10c) 3. Preis

Schultennis-Kleinfeldturnier 2017: Ein Sieger und mehrere Podestplätze

Das Schultennis-Kleinfeldturnier des Pfälzer Tennisverbandes fand 2017 am 30. März statt. Etwa 65 Schülerinnen und Schüler von verschiedenen Schulen waren dieses Jahr in der Maikammerer Kalmithalle am Start. Knapp vier Stunden kämpften alle Schüler auf zwölf Kleinfeldern um den Sieg.

Nachdem unsere zwölf angetretenen Spielerinnen und Spieler (sechs in der Orientierungs- und sechs in der Sekundarstufe I) jeden Ball hart umkämpft und zum Teil knapp verloren hatten, konnten wir eine hervorragende Bilanz aufweisen: Neben einem Sieger, einem 2. und zwei 3. Plätzen, konnten auch alle anderen Schülerinnen und Schüler Plätze unter den besten 10 erreichen. Außer Timo Gerach (6b) als Sieger der Orientierungsstufe Jungen konnte auch Mortiz Hauck (5b) mit einem dritten Platz überzeugen. Sein Bruder Jasper Hauck (5a) erreichte den 9. Platz. In der Sekundarstufe I Jungen verlor Luis Weltje (9b) knapp das Finale und konnte somit den hervorragenden zweiten Platz sichern. Jan Reinhardt (10c) als vierter und Marc Brasche (10d) als achter rundeten das sehr gute Ergebnis ab.
Bei den Mädchen der Orientierungsstufe war das Teilnehmerfeld sehr stark. Dennoch konnten sich Saskia Solbach (5c) als fünfte, Catharina Mohr (6c) als sechste sowie Kim Stauder (6c) als achte über Plätze unter den besten zehn freuen.
In der Sekundarstufe I Mädchen konnte sich Mia Gartner (10d) einen dritten Platz erkämpfen, Anne Reinhardt (8c) und Marie Altmann (8c) den sechsten bzw. zehnten Platz.

Wir gratulieren allen Platzierten ganz herzlich und danken allen Teilnehmern dafür, dass sie fair und mit viel Freude um jeden Ball gekämpft haben.

Weiterlesen...

Waldlauftag 2016: Spenden kommen in Rumänien an

Liebes KRG,

im Namen der Villa Kunterbunt möchte ich mich ganz herzlich bei Euch und Ihnen für die Unterstützung durch den Waldlauftag bedanken! Dank der eifrigen Läufer*innen und der großzügigen Spender*innen ist ein tolles Ergebnis zustande gekommen, über das wir überrascht und hoch erfreut waren!

Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung des Heims in Rumänien, in dem sechs Jugendliche mit geistigen Behinderungen und psychischen Problemen wie in einer Ersatzfamilie zusammen aufwachsen können. Mit Ihrer und Eurer Spende tragen Sie/tragt Ihr dazu bei, dass wir den Jugendlichen ein sicheres und behütetes Zuhause bieten können. Als ehemalige Schülerin bin ich besonders stolz und froh über die Unterstützung durch das KRG!

Mulţumesc mult – vielen Dank im Namen der gesamten Villa Kunterbunt!
Christine Böckmann

Weiterlesen...

Rechtskundeseminar für die Oberstufe

Herr Dr. Matthias Frey, Direktor des Amtsgerichts Neustadt, veranstaltete für eine durch alle Klassenstufen gemischte Gruppe der Oberstufe ein Rechtskundeseminar. Nach einer kurzen Vorstellung seiner Person verschaffte er uns einen kurzen Überblick über den Aufbau des Rechtswesens und die Berufsausbildung eines Juristen. Besonders überraschend war dabei festzustellen, dass alle Juristen die gleiche Ausbildung haben, unabhängig von ihrem späteren Betätigungsfeld. Das Jura-Grundstudium umfasst alle Rechtsgebiete und schließt mit dem ersten Staatsexamen ab; anschließend folgt ein Referendariat, bei dem Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen des Rechtswesens, wie z.B. Anwaltskanzlei, Staatsanwaltschaft, Gericht, absolviert werden. Danach folgt das zweite Staatsexamen, das einen schließlich zum Beruf des Juristen befähigt. Herr Dr. Frey, der zuvor viele Jahre als Richter tätig war, stellte zudem kurz die Aufgaben des hiesigen Amtsgerichts vor: Neben den Verhandlungen, die im dortigen Gerichtssaal stattfinden, dient es auch als Grundbuchamt. Dabei zählt das Gericht mit seinen 65 Mitarbeitern zu einem der größeren seiner Art in der Region.

Weiterlesen...

AG Integration gewinnt Preis beim Jugend-Engagement-Wettbewerb

Am vergangenen Freitag durfte unsere AG für Integration und soziales Engagement eine Urkunde von Ministerpräsidentin Malu Dreyer für ihre Idee eines „Multikulti-Gartens“ entgegennehmen. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

Die Jugendlichen wollen mit dem Geld Gartengeräte und Setzlinge kaufen, um zusammen mit den Geflüchteten der Gemeinschaftsunterkunft in der Landwehrstraße einen Nutzgarten anzulegen. Nach der Ernte wird dann gemeinsam gekocht.

Materialspenden und vor allem helfende Hände sind jederzeit willkommen!

Rheinpfalz-Artikel

verweis Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herzlichen Glückwunsch an die Siegerin des Vorlesewettbewerbs

Wie in jedem Jahr fand am 6.12. der diesjährige Vorlesewettbewerb der Sechstklässler statt. Der Wettbewerb wird vom Deutschen Buchhandel seit 1959 jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt nd zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben.

Beim diesjährigen Schulentscheid konnte Lilli Heinemann aus der 6d durch eine abwechslungsreiche Vorleseleistung eine Jury bestehend aus Deutschlehrerinnen und Schülern des Deutsch-Leistungskurses von sich überzeugen und setzte sich gegen die Konkurrenten Felicitas Müller (6a), Vera Schweizer (6b) und Benedikt Jahn (6c) durch. Alle Teilnehmer hatten zuvor bereits die Entscheide auf Klassenebene für sich entschieden.

Lilli wird Anfang des nächsten Jahres nun gegen die Gewinner der anderen Neustädter Schulen antreten. Wir gratulieren zum Schulsieg und drücken die Daumen für die nächste Runde!