Telefon 06321 / 499010   Fax 06321 / 4990123   Mail sekretariat@krg-nw.de

Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium
Neustadt a.d. Weinstraße

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch im Schuljahr 2018/2019 bietet das KRG für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe, die sich für Theater begeistern, die „Extraklasse“ des Nationaltheaters Mannheim und die „Extraklasse plus“ im Saalbau in Neustadt an.

Über das ganze Schuljahr verteilt werden acht Vorstellungen in Mannheim besucht. Diese Vorstellungen schließen verschiedene Angebote des Nationaltheaters ein: Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Schnawwl – im letzten Jahr wurden u.a. folgende Aufführungen besucht: die Bühnenfassungen von Orwells „1984“ und Frischs „Homo faber“ im Bereich Schauspiel, beim Musiktheater waren es u.a. Verdis „Aida“ und „La Traviata“ sowie Rossinis „La Cenerentola“.
Als „Extraklasse plus“ gibt es für Schüler und Schülerinnen, die sich angemeldet haben, in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Stadt Neustadt/Weinstraße die Möglichkeit, zwei Veranstaltungen im Saalbau zu besuchen und diese vor- und nachzubereiten (Materialien, Einführung zu dem Stück, Nachbesprechung) – zur Auswahl stehen 2018/2019 „Hexenjagd“ von Arthur Miller und die Bühnenfassung des „Werther“ von Goethe.

Am Anfang des Schuljahres „wünschen“ wir, das KRG, uns bestimmte Vorstellungen – das Nationaltheater weist uns dann je nach Auslastung der Vorstellung die Karten zu. Wir erfahren mit einem Vorlauf von ca. vier Wochen den Termin des Theaterbesuchs. Unmittelbar vor der Vorstellung geben die betreuenden Lehrerinnen und Lehrer entweder eine kurze Einführung in die jeweiligen Stücke und/oder verteilen Infomaterial, um das Verständnis zu erleichtern. Fremdsprachige Opern werden in Mannheim übrigens „übertitelt“, d.h. eine deutsche Übersetzung des Textes erscheint als Leuchtschrift.

Dass dieses Theaterangebot am KRG auf riesige Nachfrage stößt, beweist das vergangene Schuljahr 2016/2017: Über 100 Schülerinnen und Schüler hatten sich für die „Extraklasse“ angemeldet – damit ein gutes Drittel aller angesprochenen Schüler. Augenblicklich ist das KRG der größte „Kunde“ des Nationaltheaters und der „Extraklasse“.

Sollte Interesse bestehen, so bitte ich um Überweisung des Betrages von 60 Euro für die insgesamt 10 Vorstellungen auf das folgende Konto: DE38 5465 1240 1707 8282 89 (IBAN) der Sparkasse Rhein-Haardt (Kennwort: Extraklasse, Kontoinhaber: Rainer Nosbüsch) bis zum 14.9.2018. Bitte auch unbedingt den Namen des Schülers / der Schülerin bei der Überweisung angeben - mit Eingang des Geldes ist die Teilnahme verbindlich gebucht und auch die Kenntnisnahme des Nachstehenden bestätigt.

Neben den 60 Euro fallen (für Schüler ohne MAXX-Ticket) noch die Fahrtkosten mit der S-Bahn an. Die Abfahrts- und Rückkehrzeiten werden in der Schule und im Internet bekannt gegeben.

Rainer Nosbüsch
Mittelstufenleiter

Zur Beachtung:
Bei den Theaterbesuchen handelt es sich um eine Schulveranstaltung, sodass auch Versicherungsschutz besteht. Allerdings setzt dies voraus, dass sich die Schüler bei den Aufsicht führenden Lehrern an- und abmelden, auch im Verhinderungsfall rechtzeitig informieren. Eine Anreise der Schülerinnen und Schüler mit eigenen Autos ist nicht erlaubt. Sollte eine selbstständige Anreise der Schülerinnen und Schüler mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen, so setzt dies die Information der Aufsicht Führenden voraus, weiterhin dass nur in Gruppen von mindestens drei Schülern gereist wird und bei Minderjährigen das Einverständnis der Eltern.