Sieger bei Jugend debattiert

Am Freitag, 05.03.2021, fand der diesjährige Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ statt. Zwar musste der Wettbewerb online durchgeführt werden, doch fanden die wöchentlichen Meetings der AG bereits seit den Herbstferien per Teams statt, sodass die Technik keine Rolle mehr spielte und einwandfrei funktionierte. Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 9-13 debattierten insgesamt drei Themen. Zur Debatte standen:

– Soll es unter der Woche hausaufgabenfreie Tage geben?
– Sollen auf den Verpackungen von Fleisch- und Wurstwaren „Schockfotos“ von Haltung und Schlachtung der Tiere gezeigt werden?
– Soll bei sportlichen Großveranstaltungen auf Nationalflaggen und -hymnen verzichtet werden?

Alle Debatten waren hochklassig und die Entscheidung fiel der Jury, bestehend aus Frau Bott, Frau Zimmermann und Herrn Groß-Wesely sowie zwei ehemaligen Schülern, äußerst schwer. Aus den beiden Altersklassen (Mittel- und Oberstufe) dürfen nun die besten Debattanten am Regionalwettbewerb teilnehmen. Wir drücken die Daumen!

Herzlichen Glückwunsch an unsere Schulsieger:
– Benedikt Jahn (MSS 11), Gabriela Nenninger (MSS 12) und Valentin Decker (MSS 13)
– Clemens Wandslebe (10c), Catharina Mohr (10c) und Fabienne Walter (9b)